Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2015
Unter die Haut
Sechs Monate mit syrischen Flüchtlingen unter einem Dach
Der Inhalt:

Fair: Mehr, aber doch wenig

vom 28.08.2015

Der faire Handel in Deutschland boomt. Im vergangenen Jahr gaben die Verbraucher in Deutschland mehr als eine Milliarde Euro für fair gehandelte Produkte aus, wie der Branchenverband Forum Fairer Handel in Berlin mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung um 31 Prozent. Am häufigsten greifen die Deutschen beim Kaffee (38 Prozent), Blumen (12 Prozent) und Südfrüchten (10 Prozent) zu fairen Produkten.

Dennoch ist es auch ein Boom mit Wermutstropfen. Mit 13 Euro Pro-Kopf-Ausgaben für fair gehandelte Produkte hinke Deutschland gegenüber der Schweiz (57 Euro) und Großbritannien (33 Euro) noch immer deutlich hinterher, sagte Geschäftsführer Manuel Blendin. Und das starke Wachstum dürfe nicht über die geringen Marktanteile fair gehandelter Waren hinwegtäuschen. Nur drei Prozent des Kaffees zählen zum F

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen