Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ein Herz für Heidelberg

von Britta Hübener vom 25.08.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Zugegeben - ein Sommertag in Heidelberg ist ein Erlebnis der besonderen Art. Dafür sorgen schon die Touristen: japanische Reiseführer, mit bunten Schirmchen bewehrt, mit denen sie in die Luft stochern, um ihre Erklärungen nachdrücklich zu unterstreichen; Amerikaner mit knalligen Schirmmützen und Namensschildchen, im Pulk unterwegs von der Heiliggeistkirche ins nächste Souvenirgeschäft oder zu McDonald's gleich gegenüber. Manche scheren mutig aus der Gruppe aus und fragen einen Hiesigen in breitem Texas-Slang nach dem Weg zum castle. Und wer als Einheimische/r öfter mal über die Alte Brücke geht, kennt sich schnell aus mit den gängigen japanischen Kleinkameras - ist es doch nahezu unmöglich, ans andere Ufer zu gelangen, ohne als Hilfsfotograf in Anspruch genommen zu werden und ein paar Touristen abzulichten, locker vor der Kulisse von A