Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2020
Wem gehört Jesus?
Christen und Juden streiten um den Mann aus Nazareth
Der Inhalt:

Kalb mit Gen- Schere manipuliert

vom 14.08.2020

In den USA wurde kürzlich das erste Kalb geboren, dessen DNA mit einer Gen-Schere manipuliert wurde. Dem Embryo wurden mithilfe der Crispr/Cas-Methode zwei Gene eingesetzt. Sie sollen dafür sorgen, dass das Kalb unabhängig davon, ob es männliche oder weibliche Chromosomen besitzt, als phänotypisch männliches Tier mit Hoden geboren wird. So sollen die Rinder für die Fleischproduktion optimiert werden. Unkalkulierbare Risiken und Tierleid werden von den Befürwortern und Befürworterinnen der Methode ausgeblendet. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die Gen-Schere auch in Deutschland für Eingriffe in das Erbgut zu nutzen.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen