Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2019
War Goethe Muslim?
Fasziniert vom Islam: 200 Jahre West-östlicher Divan
Der Inhalt:

Keine Kanzel für Vordenker?

vom 09.08.2019

Kirchliche Bildungseinrichtungen müssen aus Sicht des Direktors der Katholischen Akademie Hamburg, Stephan Loos, »Schmerzgrenzen« innerhalb der Kirche überschreiten. In der Krise komme den Akademien als Thinktanks eine wichtige Rolle zu, schreibt Loos in der Zeit. Sie müssten mehr als akademische Diskursorte sein, und zwar »Spielräume«, in denen Freiheit in besonderer Weise verwirklicht werde. Dabei sollten sie sich für ein breites Publikum öffnen. Die Kirchenkrise habe unter anderem damit zu tun, dass die Kirche dem Hunger der Menschen nach Freiheit nicht gerecht werde. Loos erntet Widerspruch bei Joachim Hake, Direktor der Katholischen Akademie Berlin. Akademien sollten sich nicht »missverstehen als Bastionen kirchenpolitischen und kritischen Widerspruchs«. Sie seien »keine Kanzel für Vordenker, die anderen die Welt erklären, sondern Orte geteilten Nachdenkens«.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen