Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2017
Was ist eine christliche Ehe?
Ein evangelisch-katholischer Disput
Der Inhalt:

Sachbücher

Michael Brinkschröder/Herbert Horatz/Franz Kaern-Biederstedt/
Michael Wörner (Hg.)
Aufgehende Saat
Kohlhammer. 310 Seiten. 25 €

Das vierzigjährige Bestehen der Ökumenischen Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) ist Anlass für Rückblick und Ausblick. 29 Beiträge schildern durchweg sehr sachlich und abgeklärt, was die HuK alles erlebt, erreicht und nicht erreicht hat; mit welchen inhaltlichen Fragen und Problemen sich ihre Mitglieder auseinandergesetzt haben; welche Herausforderungen vor allem innerkirchlicher Art zu bewältigen waren und welche weiterhin bestehen; und wie einzelne Mitglieder ihr persönliches Coming-out erlebt haben. Im Ergebnis wird deutlich, dass sich die innerkirchliche Situation für Lesben und Schwule über die Jahre zwar durchaus verbessert hat, sie aber um ihre Akzeptanz immer wieder neu kämpfen müssen. Für viele Mitglieder war und ist die HuK der Ort, der das eigene »Überleben« gesichert hat. Wer also einen Einblick in die Befindlichkeit schwul-lesbischer Christen nehmen und zum Beispiel mehr über eine »schwule Theologie« erfahren möchte, der greife zu diesem Buch. Hartmut Meesmann

Felix Ekardt
Wir können uns ändern
oekom. 156 Seiten. 14,95 €

Nachhaltigkeit, Klimaschutz und »gesellschaftlicher Wandel jenseits von Kapitalismuskritik und Revolution« sind die zentralen Anliegen des Juristen, Philosophen und Soziologen Felix Ekardt. Das ist zu unterstützen – wie auch sein Hinweis, kleine Schritte nicht zu unterschätzen. Problematisch bleibt allerdings,