Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2013
Die Andersleute
Haben die Orden noch eine Zukunft?
Der Inhalt:

»Ich vermisse das Meer«

von Sara Mierzwa vom 16.08.2013
Antonia (30) ist im April 2012 nach Deutschland ausgewandert, weil es in Griechenland keine Arbeit gab
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Ich brauche keinen Luxusurlaub, keinen teuren Schmuck und kein Haus. Ich will nur eine Arbeit haben, mit der ich genug Geld verdiene, um eine eigene Wohnung zu bezahlen und mit Freunden Kaffee trinken gehen zu können. In Griechenland ging das nicht mehr!

Ich hatte gerade mein Studium in griechischer Philologie abgeschlossen, als die Wirtschaftskrise kam. 2010 wurden Benzin und Lebensmittel in Griechenland sehr teuer, meine Wohnung konnte ich mir nicht mehr leisten. Eine Zeitlang habe ich als Lehrerin mit Behinderten gearbeitet, für sechs Euro pro Stunde. Doch das Geld habe ich teilweise erst Jahre später bekommen – und auch nie alles. Die Löhne wurden wegen der Krise gekürzt und meistens erst viel später ausgezahlt. Wenn ich geblieben wäre, hätte ich meine Selbstständigkeit aufgeben und mit drei