Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2012
Erotisches Begehren
Die Sehnsüchte der Menschen und die katholische Sexualmoral
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 10.08.2012

Jorge Rafael Videla, ehemaliger Diktator Argentiniens, muss sich zusammen mit dem damaligen Innenminister Albano Harguindeguy und dem früheren General Luciano Benjamin Menendez wegen Mordverdachts vor Gericht verantworten. Die drei werden für den Tod von Bischof Enrique Angelelli im August 1976 verantwortlich gemacht. Der Bischof war bei einem fingierten Autounfall ums Leben gekommen. Er hatte sich für die Aufklärung der Ermordung von zwei katholischen Geistlichen eingesetzt und Unterlagen dazu mit sich geführt. Die staatsanwaltlichen Untersuchungen waren im Rahmen damals bestehender Amnestiegesetze gestoppt worden. Der Oberste Gerichtshof Perus hat die Annullierung dieser Gesetze vom Juni 2005 jetzt bestätigt.

Franziska Kühne,Berliner Psychotherapeutin, geht davon aus, dass soziale Netzwerke wie Facebook die Verbreitung von depressiven Erkrankungen in der Gesellschaft verstärken. Soziale Netzwerke im Internet schadeten den Beziehungen im »richtigen Leben«. Dabei gehe alles verloren, was für Aufbau und Stabilisierung von Nähe benötigt werde. Das Internet konsumiere Menschen und verschlinge sie. Viele Menschen fühlten sich dadurch zunehmend einsamer, was zu Unzufriedenheit, Frustration und verstärkt zu Depressionen führen werde.

Ulrike Wirges,geschäftsführende Ärztin bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO),glaubt, dass sich der Göttinger Organspendeskandal bereits jetzt auf die Bereitschaft zur Organspende in Deutschland auswirkt. Sie verweist auf drei aktuelle Fälle, wo Angehörige möglicher Spender die Organentnahme mit Verweis auf die Vorgänge an der Universitätsmedizin in Göttingen abgelehnt hätten.

Peter Vollmer,Berliner Millionär und Mitorganisator der Initiative Appell Vermögender für eine Vermögensabgabe, ist optimistisch, dass es in Deutschland schon bald eine Reichensteuer geben wird. »Der Staat braucht Geld, und bei den unteren Schichten ist immer weniger zu holen; da bleiben nur noch wir«, sagte Vollmer. Früher habe er noch einen Spitzensteuers

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen