Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2010
Kinder ohne Mitgefühl
Warum sie weder Schuld noch Reue kennen
Der Inhalt:

Weniger und nur Bio

von Thomas Dosch vom 13.08.2010
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weniger ist mehr. Wir müssen weg von unseren »eingefleischten« Verzehrgewohnheiten. Denn es besteht ein enger Zusammenhang zwischen übermäßigem Fleischkonsum auf der einen und massiven Umwelt- und Gesundheitsschäden auf der anderen Seite. Außerdem verursacht die Massentierhaltung vielfaches Tierleid. Nur die Kombination aus deutlich reduziertem Fleischkonsum und Biolandbau wird diese Probleme lösen und gleichzeitig einen nachhaltigen Beitrag zum Recht auf Nahrung für alle Menschen leisten. Andererseits gibt es auf der Erde kein Leben von Menschen ohne die Symbiose mit Pflanzen und Tieren. Sie ist Bedingung für die Fruchtbarkeit unserer Böden, die die Grundlage unserer physischen Existenz sind. In der bäuerlich-ökologischen Landwirtschaft werden Menschen, Tiere und Pflanzen wechselseitig innig verbunden, durch die Jahres