Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2019
Homosexualität und Kirche
Wo ist das Problem?
Der Inhalt:

Fliegen kompensieren

von Charlotte Sarmont vom 26.07.2019
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Immer mehr Menschen kompensieren den CO2-Ausstoß, den sie durch Flüge verursachen, mithilfe von Agenturen wie PrimaKlima, Klima-Kollekte oder Atmosfair. »Es gibt einen regelrechten Boom«, sagte Atmosfair-Sprecherin Julia Zhu im Deutschlandfunk. Die Agenturen setzen dabei auf Klimaschutzprojekte, durch die an anderer Stelle der CO2-Ausstoß verringert wird. PrimaKlima forstet mit den Einnahmen seit 1991 Wälder in der ganzen Welt auf. Atmosfair fördert nachhaltige Entwicklung durch Technologietransfer und Armutsbekämpfung. Klima-Kollekte investiert die Spenden vor allem in energieeffiziente Öfen und Kocher in Tansania, Indien und Lesotho. Zudem unterstützt die Organisation den Ausbau erneuerbarer Energien wie Biogas in Indien, Kuba