Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2016
CETA, TTIP und TISA stoppen! Fairhandel statt Freihandel
Der Inhalt:

Obstsorten bewahren

vom 22.07.2016

Eine neu gegründete Bürgerinitiative tritt für den Erhalt alter Obstsorten in Brandenburg ein. In Zeiten, in denen Konzerne wie Monsanto Saatgut weltweit aufkauften, gehörten die obstgenetischen Ressourcen zum nationalen kulturellen Erbe, meint die Initiative zum Wiederaufbau der Obstbauversuchsanstalt. Eine funktionsfähige und eigenständige Forschungseinrichtung, die dieses Wissen konserviere, sei deshalb unabdingbar in Brandenburg. Doch seit mehr als zwei Jahren verschleppe die Potsdamer Landesregierung eine arbeitsfähige Ausstattung der traditionsreichen Obstbauversuchsanstalt Müncheberg.

Den Angaben zufolge besitzt die Obstbauversuchsanstalt eine einzigartige Gendatenbank. Auf ihrem Gelände wachsen mehr als tausend Apfelsorten, etwa einhundert Sorten

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen