Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2012
Nicht aufgeben!
Was von Martin Luther zu lernen wäre
Der Inhalt:

Erster Trialog der Studienförderwerke

vom 27.07.2012

Erstmals organisierten in der zweiten Junihälfte die drei konfessionellen Studienförderwerke in Deutschland eine gemeinsame Christlich-Jüdische Sommerakademie für Schüler. Fünf Dutzend Schülerinnen und Schüler nahmen am gemeinsamen Lernen in Joachimsthal bei Berlin teil. Die Organisatoren, das jüdische Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES), das Evangelische Studienwerk Villigst und das katholische Cusanuswerk, wollen auf diese Weise »das Interesse und die Sensibilität für das ökumenische und interreligiöse Gespräch wecken«, sagt Claudia Lücking-Michel, die Geschäftsführerin des Cusanuswerks.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen