Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2010
Es reicht!
Sieben Gebote für eine ethische Revolution des Finanzwesens
Der Inhalt:

»Es war ein Traum«

vom 23.07.2010

Was können die Kinder dafür, dass sie in armen Familien geboren wurden? Nichts. Warum darf ich gesund aufwachsen und die anderen Kinder bekommen immer mehr Flecken auf der Haut, werden immer kränker und müssen oft früh sterben? Das macht mich sehr traurig.

Aber wenn ich dann nachts in meinem Bett liege und durch das kleine Fenster in den Sternenhimmel schaue, bin ich wieder glücklich und schlafe ein. Ich sehe dann im Traum vom Himmel auf unsere Dörfer, in denen ich ganz viele rot-grüne Punkte erkenne. Filter, überall Filter – in ganz Bangladesch! Und auf einem riesig großen Platz spielen die Musiker mit der schönen Sängerin in ihrem bunten Sari.

Doch wenn ich dann morgens aufwache, mir den Schlaf aus den Augen reibe und mich strecke, merke ich, dass alles leider nur ein Traum war. Dann nehme ich mir aber fest vo

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen