Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2018
Die geheimnisvolle Kraft der Kreativität
Der Inhalt:

Krebskranker verklagt Monsanto

vom 06.07.2018
Der erste Prozess wegen Glyphosat hat begonnen

In San Francisco hat der erste Prozess eines Krebskranken gegen den Saatgutriesen Monsanto begonnen. Kläger ist der 46-jährige Dewayne Johnson, bei dem 2014 Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert wurde. Er macht das Unkrautvernichtungsmittel Roundup mit dem Wirkstoff Glyphosat für seine Erkrankung verantwortlich. Konkret wirft er Monsanto vor, die Gefahren des stark verbreiteten Produkts verschwiegen zu haben. Seine Anwälte verweisen auf die Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation WHO, die Glyphosat als »wahrscheinlich krebserregend« einstuft. Dewayne Johnson ist nicht der einzige Kläger, doch sein Fall wurde vorgezogen, weil er im Sterben liegt.

Die Verantwortlichen von Monsanto streiten jeden Zusammenhang zwischen Roundup beziehungsweise dessen Wirkstoff Glyphosat und Kre

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen