Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2017
Wem gehört die Welt?
Einblicke in die Machtverhältnisse des globalen Kapitalismus
Der Inhalt:

Was glaubenswichtig ist

von Hartmut Meesmann vom 07.07.2017

Axel Denecke
Unser christlicher Glaubensweg …
Blaues Schloss. 264 Seiten. 19,80 €

Der evangelische Pfarrer und emeritierte Professor für praktische Theologie zieht eine Bilanz seiner theologischen Studien und seines Glaubensweges. Wie Titel und Text deutlich machen, richtet sich Denecke zuallererst an christliche Leserinnen und Leser. Ein einziges Dogma hält er unter Christen für verbindlich: dass sie ihr Leben und ihren Glauben allein vom irdischen Juden Jesus von Nazareth her gestalten. Alle anderen Dogmen seien »glaubensmöglich«, aber nicht »glaubensnotwendig«. Jesus zeige in der »erinnernden Wahrnehmung« der Evangelisten, wie Gott, Jesu »Vater«, wirklich ist. Denecke, engagiert im Dietrich-Bonhoeffer-Verein, betont den »Mehrwert« der Verkündigung Jesu innerhalb der jüdischen Tradition, wehrt sic

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen