Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2017
Wem gehört die Welt?
Einblicke in die Machtverhältnisse des globalen Kapitalismus
Der Inhalt:

Editorial: Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 07.07.2017

große Veränderungen bahnen sich zumeist langsam an. Manche bleiben lange unbemerkt, obwohl man dringend über sie reden müsste. Andere schwelen lange im Hintergrund und führen plötzlich zu heftigen Reaktionen.

Fast unbemerkt haben sich die Machtverhältnisse im Weltkapitalismus verändert. Dass Banken und Großkonzerne mächtig sind, weiß man schon lange. Doch inzwischen beherrschen jene die Welt, die das Vermögen der Menschen weltweit anlegen. Und jene, die die Daten der Menschen besitzen. Unsichtbare Mächte gibt es vor allem in der Literatur und in Verschwörungstheorien. Doch es gibt sie auch in Wirklichkeit. Und dies hat Folgen (Seite 12).

Mehr als ein Drittel des weltweiten Datenstroms folgen Pornoseiten. Bald soll man über besonders sensible Displays Küsse austauschen können. Alles sehr privat, könnte

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen