Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2017
Wem gehört die Welt?
Einblicke in die Machtverhältnisse des globalen Kapitalismus
Der Inhalt:

Ein Hochhausbrand als Fanal

von Wolfgang Kessler vom 07.07.2017
London: 80 Tote zeigen, dass die Armen der Stadt nichts wert sind

Auf den ersten Blick erscheint es wie eine reine, tragische Katastrophe: Ein Hochhaus mit Wohnungen gerät in Brand, mindestens achtzig Menschen sterben. Bei näherem Hinsehen ist der Hochhausbrand in London jedoch ein Fanal für eine Stadtpolitik, der die Armen weitgehend egal sind. Denn der Grenfell Tower steht nicht irgendwo, sondern im reichsten Stadtbezirk Londons, Kensington und Chelsea. In diesem Bezirk wurden in den vergangenen Jahren unzählige Wohnprojekte hochgezogen – in guter Qualität, aber extrem teuer.

Wenn es hoch kommt, werden diese Appartements für viel Geld verkauft und dann bezogen. Kurz vor dem Brand ging in unmittelbarer Nähe des Grenfell Towers eine Vierzimmerwohnung für umgerechnet sechs Millionen Euro über den Tresen. Doch 20 000 Luxusimmobilien in London werden überhaupt nicht bewohnt. Sie di

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen