Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2015
Der Kult ums Essen
Ernährung zwischen Lebensstil und Religionsersatz
Der Inhalt:

Was ist dran an Chinas Versprechen?

von Bettina Röder vom 10.07.2015
NachgefragtChina will den Schadstoffausstoß erheblich verringern. Fragen an den Umweltjournalisten Shi Ming
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Herr Shi, der weltgrößte Energieverbraucher China hat jüngst angekündigt, den Ausstoß von Kohlendioxid um 65 Prozent gegenüber 2005 zu reduzieren. Was steckt hinter diesem Wandel?

Shi Ming: Da muss man das Kleingedruckte lesen. Das hört sich größer an, als es ist. Denn die 65 Prozent beziehen sich nicht auf die gesamte Menge von CO2. Es geht um die Wirtschaftsleistung, von der China diese Summe abhängig macht.

Was heißt das?

Shi: China steht vor einer Wirtschaftsflaute, von der die Optimisten sagen, sie dauere drei Jahre, die Pessimisten sprechen von zehn Jahren. 2012 hatte man ein Wachstum von 12,7 Prozent, jetzt lie