Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2015
Der Kult ums Essen
Ernährung zwischen Lebensstil und Religionsersatz
Der Inhalt:

Liebe, Ehe, Partnerschaft: Der Streit

von Britta Baas vom 10.07.2015

Soll man die Lebenspartnerschaft zweier Menschen gleichen Geschlechts Ehe nennen? Muss man es gar aus Gründen der Gleichberechtigung? Ist die Ehe ein Menschenrecht? Oder ist es umgekehrt? Stören gleichgeschlechtliche Partnerschaften die natürliche Ordnung der Geschlechter? Ist Homosexualität »falsch« und sollte nicht gelebt werden, geschweige denn in eine Partnerschaft münden? Und darf man sie, kommt sie dennoch zustande, auf keinen Fall Ehe nennen?

Zwischen diesen Polen bewegt sich die Debatte um aktuelle politische Entscheidungen: Die Iren sprachen sich jüngst in einem Referendum für die volle Gleichberechtigung homosexueller Partnerschaften aus; in den USA entschied der Oberste Gerichtshof, dass nun landesweit gleichgeschlechtlich geheiratet werden darf. Aus der katholischen Weltkirche kamen heftige Reakt

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen