Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2015
Der Kult ums Essen
Ernährung zwischen Lebensstil und Religionsersatz
Der Inhalt:

Der Hass sucht sich neue Ziele

von Thomas Seiterich vom 10.07.2015
Starker Rückgang des Antisemitismus: Eine Umfrage in 19 Ländern Europas

Gut und schlecht: Die Aufklärung wächst – aber leider auch der fremdenfeindliche Hass. Erfreulich für Deutschland sind die Ergebnisse einer großen Umfrage über »High Profile Antisemitism« in 19 Ländern Europas, die die traditionsreiche jüdische Bürgerrechts-Organisation Anti-Defama tion League (ADL) von New York aus im März durchführen ließ und nun publizierte. Resultat: Im Vergleich zu 2014 sinke der Antisemitismus der Deutschen »massiv« von 27 auf 16 Prozent. Ähnlich »massiv« sei die gute Tendenz in Belgien und Polen. Am dramatischsten sei der Schwund antisemitischer Einstellungen in Frankreich, von 37 auf 17 Prozent der Befragten.

Weshalb? Zwischen den Umfragen von 2014 und 2015 ereigneten sich in Brüssel und Paris tödliche Angriffe gegen Juden, verübt von islamistischen Terrortätern. Dementsprechend stieg bei

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen