Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2014
Wie kommt Gott ins Gehirn?
Die Erkenntnisse der Wissenschaft
Der Inhalt:

Glaube contra Gesetz

vom 11.07.2014

Mit fünf zu vier Stimmen hat der Oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass religiöse Familienunternehmen nicht dazu gezwungen werden können, im Rahmen der Gesundheitsreform der Regierung für ihre Mitarbeiter Versicherungen zu übernehmen, die zum Beispiel die »Pille danach« bezahlen. Dies sei ein Sieg für die Glaubensfreiheit, heißt es aus dem Kreis der Evangelikalen und der katholischen Bischöfe. Kritiker befürchten dagegen, dass Unternehmen nun religiös begründete Ausnahmen von gesetzlichen Vorschriften verlangen können. Geklagt hatte die Firma Hobby Lobby. Die Kette von Heimwerker- und Geschenkartikelläden mit rund 13 000 Angestellten gehört einem evangelikalen Ehepaar. »Obamacare« schreibt vor, dass Arbeitgeber Versicherungen anbieten müssen – andernfalls droht eine hohe Strafe.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen