Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2014
Wie kommt Gott ins Gehirn?
Die Erkenntnisse der Wissenschaft
Der Inhalt:

Geier kreisen über Argentinien

vom 11.07.2014

Die argentinische Regierung steht unter Druck von drei US-Hedgefonds, Staatsanleihen in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar zu begleichen. Argentinien hatte sich in den Jahren 2005 und 2010 hartnäckig geweigert, seine Auslandsschulden zu begleichen, weil die Regierung diese als »illegitim« bezeichnete. Nach dieser Weigerung erklärten sich 92 Prozent aller Gläubiger zu Umschuldungsverhandlungen bereit, in deren Verlauf die Schulden Argentiniens radikal reduziert wurden.

Seit diesen Umschuldungsverhandlungen werden argentinische Staatsanleihen aus der damaligen Zeit zu geringem Kurswert gehandelt. Dadurch wurden sie zu einem gefundenen Fressen für Hedgefonds, die an den damaligen Gläubiger-Verhandlungen nicht beteiligt waren. Diese sogenannten Geierfonds kauften die Wertpapiere billig am Markt auf und klagen nun vor US-Gerichten den vollen

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen