Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2019
Was ist heilig?
Der Inhalt:

Buch des Monats: Im Verbund den Kollaps verhindern

Projekte gegen die Klimakatastrophe

Paul Hawken (Hg.)
Drawdown – Der Plan
Wie wir die Erderwärmung umkehren können. Gütersloher Verlagshaus. 406 Seiten. 28 €

Die Erderwärmung umzukehren ist ein lohnendes Ziel. Es wäre ein menschheitsgeschichtlicher Erfolg. Dafür steht »Drawdown – Der Plan«. Der US-amerikanische Unternehmensberater, Unternehmensgründer zweier Handelsunternehmen für ökologische Produkte, Umweltschützer und Bestsellerautor Paul Hawken vertritt einen ökosozialen Kapitalismus, der die Leistungen der Natur würdigt. Er kritisiert, dass die Menschheit diese Ressource rücksichtslos verschwendet, ohne nachhaltigen Wohlstand zu generieren. Mit seinem Team fand er heraus, dass es noch eine bisher zu wenig genutzte Möglichkeit gibt, das Weltklima positiv zu beeinflussen: Durch einen Verbund aus hundert Projekten, Strategien und Technik-Innovationen, die sein Team in 22 Ländern entdeckte und mit denen sich in den nächsten dreißig Jahren etwa 1050 Gigatonnen klimaschädliche Gase aus der Atmosphäre holen ließen. Ein Zustand vor der Nutzung fossiler Brennstoffe wäre erreicht.

Die hundert Ansätze werden in den Themenfeldern Energie, Ernährung, Frauen und Mädchen, Gebäude und Städte, Landnutzung, Transport und Mobilität sowie Materialien in je eigenen Kapiteln bei hohem Bildanteil vorgestellt. Sie ergeben noch keinen Plan, liefern aber die entscheidenden Elemente dafür. Der Plan muss durch Regierungen, internationale Zusammenarbeit und regional-lokale Initiativen aus diesen Ansätzen geschmiedet und koordiniert umgesetzt werden. »Drawdown« meint hier den Abbau von Kohlendioxid in der Atmosphäre. Es formuliert ein Ziel, »das derzeit kaum eine Rolle spielt, wenn vom Klimawandel die Rede ist. Den A