Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2018
Streit ums Abendmahl
Der Ökumene droht der Totalschaden
Der Inhalt:

Hausparlamente für Europa

Die Bewegung Pulse of Europe hat eine neue Kampagne gestartet. In Form von »Hausparlamenten« sollen Bürgerinnen und Bürger Forderungen für die Zukunft der EU formulieren. Wer mitmachen will, kann sich auf der Internetseite von Pulse of Europe registrieren. Man erhält dann eine Gebrauchsanleitung, die Vorschläge für Debatten-Themen enthält. Drei bis sieben Personen sollen an so einer Diskussionsrunde teilnehmen, die etwa zwei Stunden dauert. Die Ergebnisse können dann an Pulse of Europe übermittelt werden, das eine Zusammenfassung aller bis Mitte August eingegangenen Beiträge ausgewählten Entscheidungsträgern zur Verfügung stellt. Das werden Abgeordnete des EU-Parlaments und Staatssekretäre deutscher Ministerien sein, die sich vorab bereiterklärt haben, bei dieser Form von Bürgerbeteiligung mitzumachen. Bis zur Wahl des Europa-Parlaments 2019 will Pulse of Europe das Verfahren mehrmals wiederholen.