Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2015
Rettet diese Welt!
Die Umwelt-Enzyklika: Papst Franziskus und sein politischer Sonnengesang
Der Inhalt:

Gemeinsames Grab für Hund und Herrchen

vom 26.06.2015

In Braubach bei Koblenz und in Essen sind die ersten gemeinsamen Friedhöfe für Mensch und Haustier eröffnet worden. Die Urnen von Herrchen/Frauchen und ihrem Haustier werden im gleichen Grab beigesetzt. Das Unternehmen Deutsche Friedhofsgesellschaft wirbt mit dem Slogan »Wir bleiben zusammen, auch nach dem Tod« und findet auch in der evangelischen Kirche Fürsprecher. Der Essener Friedhof, von der evangelischen Gemeinde in Frintrop getragen, erhielt den kirchlichen Segen. Kritik kommt dagegen von den Landeskirchen in Hessen. Sie lehnen eine Ausweitung der kirchlichen Bestattung auf Tiere aus theologischen Gründen ab. Eine christliche Trauerfeier sei mit dem Glauben an die Auferstehung verbunden, die ein Tier so nicht teilen könne.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen