Zur mobilen Webseite zurückkehren

Blaues Blut und tiefschwarze Aktionen

von Thomas Seiterich vom 23.06.2000
Eine konservative Front: Papsttreue Hochwohlgeborene haben sich auf Bischof Lehmann und die Laien eingeschossen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Tief ist der Graben zwischen dem päpstlichen Rom und den deutschen Katholiken (siehe »Kirchenpolitik/Katholikentag«, Seite 28). Rom beharrt auf seiner »einzig wahren« Lehre und dem kirchenrechtlich zementierten päpstlichen Zentralismus. Frauen als Priester, ökumenische Eucharistiefeier, Entscheidungsfreiheit der Betroffenen im Schwangerschaftskonflikt, darüber ist mit dem Papst nicht zu diskutieren.

Die Christen in Deutschland befinden sich innerkirchlich auf einer fatalen Drift nach »links«: So sieht man es in konservativen Kreisen. Naht Rettung? Katholische Adlige jedenfalls haben den drohenden »Feind« erkannt. In aller Stille hat sich eine tiefschwarze Gegenfront wider den »Glaubensabfall« gebildet. Die Hoheiten, Prinzessinnen, Grafen, Fürsten und Freiherren suchen nicht die offene Feldschlacht in der demokratischen kirchl

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.