Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2018
Schluss jetzt!
Chile-Skandal: Überwindet der Papst die Restauration?
Der Inhalt:

Aufgefallen: Der Liebesprediger

Bischof Michael Curry ist seit seiner leidenschaftlichen Ansprache bei der royalen Hochzeit weltberühmt. Jetzt prangert er Trumps Politik an

Dass bei Hochzeiten über die Liebe gepredigt wird, ist ja eigentlich nicht ungewöhnlich. Das flammende Plädoyer für die Liebe, das Michael Curry bei der königlichen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle hielt, wird dennoch in die Geschichte eingehen. Denn nicht nur die temperamentvolle Gestik und Energie des schwarzen Bischofs hat bei der traditionellen Zeremonie auf Schloss Windsor überrascht – seine Liebesbotschaft war auch politisch an die Herrschenden der Welt gerichtet. Und stellt nun auch die Politik von Donald Trump infrage.

»Wie sähe die Welt aus, wenn Liebe die treibende Kraft wäre?« Diese Frage bewegte das Oberhaupt der