Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2016
Klare Kante, neue Hoffnung
Der Katholikentag in Leipzig
Der Inhalt:

Ewig leben – auf Erden?

von Christian Modehn vom 10.06.2016

Sebastian Knell
Die Eroberung der Zeit
Suhrkamp. 744 Seiten. 39,95 €

Die menschliche Lebenszeit auf 120 Jahre verlängern: Diesem Ziel haben sich weltweit Freunde der Anti-Aging-Bewegung verschrieben. Sie wird ideologisch überhöht von den Erfindern des neuen Menschen, den Transhumanisten: Der Futurologe Ray Kurzweil plant beispielsweise eine Lebensdauer von 300 Jahren, deswegen konsumiert er täglich – nach eigenen Angaben – 150 Tabletten. Aber selbst wenn eine sehr weit ausgedehnte Lebenszeit heute noch eine Utopie ist, stellen sich viele ethische Probleme: Werden 120-Jährige glücklicher sein als traditionell »Kurzlebige«? Werden nur Reiche von den Möglichkeiten der Lebensverlängerung profitieren? Gibt es für die Biowissenschaften eine Pflicht, das la