Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2015
Rettet das Singen
Über die Macht der eigenen Stimme
Der Inhalt:

Vorgespräch
Wie lernt man loslassen?

von Markus Dobstadt vom 05.06.2015
Martin Held organisiert in Tutzing eine Tagung zur »Kunst des Aufhörens«
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Publik-Forum: Herr Held, Ende Juni befassen Sie sich in Ihrer Akademie ein ganzes Wochenende mit der »Kunst des Aufhörens«. Wie kommen Sie denn dazu?

Martin Held: Wir befinden uns in einer »Nonstop-Gesellschaft«, es gibt in unserer modernen Welt eine Tendenz zur Hochgeschwindigkeit. An die Stelle des biblischen Mottos »Alles zu seiner Zeit und an seinem Ort« ist ein neues getreten: »Alles zu jeder Zeit und überall.« Das löst in vielen Menschen große Verunsicherung und sehr widersprüchliche Regungen aus. Dem wollen wir mit dieser Tagung entgegenwirken.

Worin besteht diese Widersprüchlichkeit?

Held: Wir genießen die Schnelligkeit und Machbarkeit unserer Zeit – und sind zugleich hoffn