Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2015
Rettet das Singen
Über die Macht der eigenen Stimme
Der Inhalt:

Keine Mauer durch das Weingut

von Thomas Seiterich vom 05.06.2015
Gericht verhindert israelische Sperre, arabische Christen feiern gewaltfreien Sieg
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Neun Jahre gewaltfreier Kampf, seit 2006. Unzählige Mahnwachen und Gebetstreffen im bedrohten Weinberg, durch den die bis zu acht Meter hohe Mauer der israelischen Sperranlage führen sollte. Und nun endlich ein Erfolg auf ganzer Linie vor dem Obersten Gericht in Jerusalem. Der Richter entschied gegen den Staat Israel – und für palästinensische Bauern und das Klosterweingut der Salesianer in Cremisan bei Bethlehem.

Das Oberste Gericht in Jerusalem bewertet die vom Verteidigungsministerium geplante Mauerführung als illegal. Die Armee wird verpflichtet, eine Alternativroute zu suchen, die keine Beeinträchtigung für die Bevölkerung in Cremisan darstellt. Die Sperranlage verläuft nördlich von Bethlehem, noch ist sie nicht überall fertiggestellt.