Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2013
Götzen, Geld und die Gerechtigkeit
Was Christen heute herausfordert
Der Inhalt:

Monsanto kapituliert vor Gen-Gegnern in Europa

vom 14.06.2013

Der weltgrößte Saatguthersteller Monsanto gibt seinen Kampf für den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen in Europa auf. Nach Angaben eines Sprechers des Konzerns will Monsanto auf neue Feldversuche mit gentechnisch verändertem Saatgut verzichten. Auch plane das Unternehmen derzeit nicht, die Zulassung neuer gentechnisch veränderter Pflanzen zu beantragen. Grund sei, dass der Anbau von gentechnisch verändertem Saatguts »im Moment nicht die breite Akzeptanz« habe, teilte die Sprecherin von Monsanto Deutschland, Ursula Lüttmer-Ouazane, mit: »Wir sind über die Jahre nicht weitergekommen. Es ist kontraproduktiv, gegen Windmühlen zu kämpfen.«

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen