Zur mobilen Webseite zurückkehren

Diktator Abachas Konten eingefroren

vom 02.06.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Diktator Abachas Konten eingefroren

Bei der Luxemburger Tochter der Privatbank M. M. Warburg & Co. sind Gelder des früheren nigerianischen Diktators Sani Abacha aufgetaucht. Nach Angaben der Luxemburger Staatsanwaltschaft beläuft sich das auf acht Firmenkonten verteilte Vermögen auf umgerechnet 1,31 Milliarden Mark. Nach ersten Untersuchungen stehen die beiden Söhne von Abacha hinter den Konten. Ihr Vater soll sein Land bis zu seinem Tod im Jahre 1998 systematisch ausgeplündert haben. Seine Söhne besitzen auch Konten in der Schweiz. Der Zugang zu den Abacha-Konten wurde bis zum Ende der Ermittlungen eingefroren.

Kampagne vergibt Rote Karte an adidas

Die Kampagne für saubere Kleidung, ein Zusammenschluss von ni

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.