Zur mobilen Webseite zurückkehren

Der Krieg der Fischer

von Rainer Heubeck vom 02.06.2000
Samroeng Raket will das Meer retten. Es wird geschossen, und es gab schon Tote
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Was gibt es Romantischeres, als mit einem kleinen Fischerboot aufs Meer zu fahren, das Netz auszubringen und am Nachmittag mit gefüllten Körben wieder zurückzukehren? Für den 38-jährigen Samroeng Raket ist dies Alltag. Doch wer Samroeng in seinem kleinen Motorboot begleitet, merkt schnell, dass sein Tagesablauf mit lockerem Leben unter südlicher Sonne nur wenig zu tun hat. Fischen - das ist Schwerstarbeit: manchmal in glühender Hitze, oftmals bei rauher und unruhiger See. Doch darüber beklagt sich Samroeng Raket ebenso wenig wie sein Kompagnon Pin Reonggij, ein 50-jähriger Mann, der aussieht wie ein Seeräuber und der von seinen Freunden kurz »Bang Pin« genannt wird. Die beiden Fischer, die auf der Insel Koh Yao Noi in der Phang Nga-Bucht im Südwesten Thailands beheimatet sind, stört etwas anderes: Die Phang Nga-Bucht, so die Männer, wi

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.