Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2018
Frieden in einer irren Welt
Katholikentag 2018: Ängste, Ideen, Sehnsüchte
Der Inhalt:

Münster will mehr

Die Initiative Münster – Stadt der Zuflucht setzt sich dafür ein, dass Münster zusätzlich zu seinen Verpflichtungen weitere 370 Geflüchtete aufnimmt. Die Initiative argumentiert, der Anteil der Geflüchteten in der Stadt betrage nur ein Prozent, viele Unterkünfte stünden leer, die Willkommenskultur sei nach wie vor groß. Bei einem Flashmob während des Katholikentags veranschaulichte sie das Zahlenverhältnis: 1100 Personen hielten einen blauen Zettel hoch, elf Personen – also ein Prozent – einen orangenen. Sie stehen für die Zahl der Geflüchteten in Münster. Die Initiative wird unterstützt von Kirchengemeinden und anderen Gruppen.