Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2015
Zum Anbeißen
Christian Nürnberger: Warum mir der Protestantismus schmeckt
Der Inhalt:

Die begehrte Kornkammer

von Bernhard Clasen vom 22.05.2015
Die Ukraine ist eines der fruchtbarsten Gebiete Europas. Noch darf Land dort nicht verkauft werden. Doch Monsanto und Co. sitzen bereits in den Startlöchern
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Der Markt ist lukrativ. Seit Jahrhunderten gilt die Ukraine als eines der fruchtbarsten Gebiete Europas. Mit 32 Millionen Hektar hat sie doppelt so viel Ackerland wie Deutschland. Gleichzeitig liegt der Preis für einen Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche dort zwischen 500 und 2000 Euro, während man in Deutschland zwischen 7000 und 30 000Euro dafür zahlen muss. Die frühere »Kornkammer der Sowjetunion« weckt Begehrlichkeiten.

Doch der Gesetzgeber hat dem einen Riegel vorgeschoben. Landwirtschaftliche Nutzflächen dürfen in der Ukraine nicht verkauft werden. Bislang. Denn das Verbot läuft Anfang kommenden Jahres aus. Oligarchen und politische Kräfte in der Ukraine machen sich dafür stark, dass es nicht verlängert wird. Auch Präsident Petro Poroschenko hat sich gegen die Verlängerung a