Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2013
Die Weisheit des Körpers
Wie wir lernen, unseren Gefühlen zu vertrauen
Der Inhalt:

Wenn der Eros verzaubert

von Norbert Copray vom 31.05.2013
Sexualität: Wie Körper, Geist und Seele ineinander schwingen

Regina Ammich Quinn (Hg.)
»Guter« Sex: Moral, Moderne und die katholische Kirche
Schöningh. 228 Seiten. 29,90 €

Ruediger Dahlke
Mythos Erotik
Eine Lebenskraft tritt aus dem Schatten. Scorpio. 320 Seiten. 18,99 €

David Deida
Sex als Gebet
Mit einem Vorwort von Ken Wilber. J. Kamphausen. 302 Seiten. 19,95 €

Jared Diamond
Warum macht Sex Spaß?
Die Evolution der menschlichen Sexualität. S. Fischer. 238 Seiten. 4,99 €

Jean-Luc Marion
Das Erotische
Ein Phänomen. Karl Alber. 319 Seiten. 22 €

Pierre Stutz
Deine Küsse verzaubern mich
Kösel. 192 Seiten. 16,99 €
(Publik-Forum-Shop
Bestell-Nr. 6038)

»Die Klage über mangelnde Erotik ist wohl so alt wie die menschliche Kultur selbst«, stellt der bekannte Arzt und Psychotherapeut Ruediger Dahlke fest, der in seinem Buch »Mythos Erotik« dem Versiegen und dem Blühen der Erotik nachgeht.

Unter Erotik versteht Dahlke die Verbindung, das Zwischenreich von Sexualität und Liebe, was in »Verführung, Zärtlichkeit, Intensität, Intimität, Anmache, Lust und Sinnlichkeit« Ausdruck finde, sodass sich körperliche Reize und ihre geistig-seelische Verarbeitung vereinen, sich Besinnlichkeit, Sinn, Spiritualität ins Spiel bringen und auf diese Weise zu Grundbausteinen für eine erotische Kultur werden.

Dahlke reflektiert aktuelle widersprüchliche und der Erotik entgegenstehende Aspekte ebenso, wie er mythische Bilder und mystische Erfahrungen nutzt, um Inspirationen für eine gegenwartsbezogene erotische Kultur zu gewinnen. Dabei beschreibt er einzelne Verhaltensmöglichkeiten recht deutlich, vergisst aber ethische Fragestellungen, wenn das »normale Spiel mit der Erotik« über die Grenzen des Verantwortbaren hinausgeht.

Gleichwohl können Liebe und Leidenschaft durchaus spirituelle Quellen sein, wie das der spirituelle Begleiter und Theologe Pierre Stutz in seinem Buch »Deine Küsse verzaubern mich« klar und einfühlsam beschreibt. Um diese Quellen zu erschließen, brauche es »freie Zeit für die Liebe«, Rituale, mitunter langsamen Sex und die Bereitschaft zur Fre

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen