Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2013
Die Weisheit des Körpers
Wie wir lernen, unseren Gefühlen zu vertrauen
Der Inhalt:

»Keine Sonderrolle«

von Thomas Seiterich vom 31.05.2013
Zwischen Assad und der Opposition: Ist die Lage der Christen im Bürgerkrieg in Syrien aussichtslos? Fragen an Otmar Oehring

? Herr Oehring, ist die Lage der Christen im syrischen Bürgerkrieg aussichtslos?

! Momentan noch nicht. Was die Situation der Christen in Syrien aktuell bestimmt, ist der Ausgang der Entführung der zwei Bischöfe Gregorios Ibrahim und Bulos Jasidschi. Die beiden im April Entführten sind die Oberhäupter der syrisch-orthodoxen sowie der griechisch-orthodoxen Kirche im umkämpften Aleppo. Dass die Bischöfe entführt wurden, wird von den Christen in Syrien als Signal verstanden, dass sie jetzt direkt Ziel von Angriffen sind. Sollte, was Gott verhindern möge, etwas Schlimmes mit diesen Bischöfen passiert sein, ist sicher damit zu rechnen, dass die Christen in großer Zahl Syrien verlassen.

? Droht eine Flucht in