Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2011
Christen müssen selber denken
Der Theologe Klaus-Peter Jörns zur Glaubenskrise
Der Inhalt:

Fataler Goldrausch

von Teresa Schneider vom 18.05.2011
Der Goldpreis steigt und steigt – auf Kosten des Regenwaldes

Die weltweite Nachfrage nach Gold ist in den vergangenen Jahren beständig gestiegen. In Zeiten von Wirtschafts- und Schuldenkrisen sowie Unruhen in der arabischen Welt wittern immer mehr Anleger in dem glänzenden Edelmetall eine stabile Wertanlage. Erst im April 2011 kletterte der Goldpreis über die 1500-Dollar-Marke und war damit so hoch wie nie zuvor. Der wahre Preis des Goldrausches lässt sich hingegen kaum beziffern: Er zeigt sich in der massiver werdenden Zerstörung des Regenwaldes.

Allein in den Jahren 2003 bis 2009 wurden für die Goldsuche mindestens 7000 Hektar des peruanischen Regenwaldes vernichtet. Die Zerstörung des tropischen Waldes durch Goldschürfer hat sich dort in den vergangenen Jahren versechsfacht. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Duke University in einer kürzlich im Online-Wissensch

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen