Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2011
Christen müssen selber denken
Der Theologe Klaus-Peter Jörns zur Glaubenskrise
Der Inhalt:

»Es fehlt das Plus an Zeit«

von Eva-Maria Lerch vom 18.05.2011
Bricht der Sozialstaat nach dem Ende des Zivildienstes zusammen? Fragen an Thomas Niermann vom Paritätischen Wohlfahrtsverband

? Herr Niermann, zum 1. Juli wird die Wehrpflicht ausgesetzt. Damit endet auch der Zivildienst. Allein bei Ihnen, in den verschiedenen Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, waren 12 000 Zivildienstleistende eingesetzt. Bricht der Sozialstaat nun zusammen?

! Nein. Aber wir werden eine deutliche Einbuße an Kommunikation und damit an Lebensqualität bei den Bedürftigen haben. Das Plus an Zeit, das die Zivis für die alten, kranken und behinderten Menschen hatten, wird nun fehlen: ein kleiner Ausflug, ein Gespräch, ein Gang in den Garten. Dieses Plus an Zeit haben die hauptamtlichen Pflegekräfte nicht. Mit den Zivildienstleistenden war auch die Enkelgeneration in den Heimen präsent. Das hat das Leben vieler pflegebedürftiger Menschen merklich aufgehellt.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen