Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2022
Zeitenwende, Zerfall und die Suche nach Sinn
Harald Welzer und Andreas Holzem über die Krise der Gegenwart
Der Inhalt:

SATIRE
Wenn guter Rat teuer ist

vom 19.05.2022
Der Kardinal von Köln, Rainer Maria Woelki, sucht einen neuen Mediendirektor. Ein echter Profi für gute Krisenkommunikation hat sich daraufhin gemeldet, einer, der weiß, wovon er redet.
Schwer zu finden: Guter Rat bei Beratungsresistenz. (Zeichnung: PA / Die Kleinert / Schwarwel)
Schwer zu finden: Guter Rat bei Beratungsresistenz. (Zeichnung: PA / Die Kleinert / Schwarwel)
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Lieber Kardinal Woelki,

hiermit bewerbe ich mich auf die Stelle als Mediendirektor des Erzbistums Köln. Aber lassen wir den Formalkram, lieber Rainer Maria. Du steckst knietief in der, na, Du weißt schon, wo. Da brauchst Du jemanden, der sich genau damit auskennt. Und das bin ich. Es ist mir ein persönlicher Schmerz, dass Du Dich ausgerechnet mit dem Blatt, das ich zu einer gewissen Größe zurückgeführt habe, nun vor Gericht streiten musst. Wegen eines Priesters, der mal mit einem Strichjungen, der eben noch keine 18 war – meine Güte: Ich habe mir von meinen Praktikantinnen auch nicht immer erst den Personalausweis zeigen lassen. Da hast Du väterlich-verständnisvoll den Mantel der Nachsicht drübergedeckt und behauptest jetzt, ja klar, von all dem bei der Bef

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.