Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2020
Arbeiten und Leben nach Corona
Was wir aus der Krise lernen können
Der Inhalt:

Muttertag der vergessenen Mütter

vom 15.05.2020

Den Muttertag haben Caritasverbände in Österreich zum Anlass genommen, um durch eine Postkartenaktion jenen Müttern Wertschätzung zu zeigen, die ihr Kind anonym geboren oder zur Adoption freigegeben haben. Sie riefen Adoptiveltern dazu auf, der Herkunftsmutter einen Brief zu schreiben. Diese sollen auf der Caritas-Homepage veröffentlicht werden. Sinn der Aktion, so Christa Pletz von der Caritas Steiermark, sei es, Verständnis in der Gesellschaft zu wecken und Betroffenen Mut zuzusprechen. »Herkunftsmütter entscheiden sich in einer äußerst schwierigen Situation dazu, ihrem Kind das Leben zu geben. Sie sorgen dafür, dass es sicher zur Welt kommen kann und wünschen ihm ein gutes Leben in einer neuen Familie. Es ist wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass sie ihre Entscheidung aus Verantwortung und Liebe zum Kind heraus getroffen haben. Es braucht diesen H

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen