Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2020
Arbeiten und Leben nach Corona
Was wir aus der Krise lernen können
Der Inhalt:

Mode gegen die herrschende Norm

vom 15.05.2020

Ausstellung. Die Japanerin Rei Kawakubo entwirft seit über fünfzig Jahren Mode, die provoziert. Spielerisch und lustvoll unterlaufen die Entwürfe ihres Labels Comme des Garçons (deutsch: Wie Jungs) sowohl Konventionen der Schnittkunst als auch Vorstellungen von weiblicher Schönheit. Die in Haiti geborene Designerin Michelle Elie liebt und sammelt Kawakubos Kleidobjekte. Als schwarze Frau in einer weißen Mehrheitsgesellschaft trotzt Elie bereits durch ihr bloßes Sein jeder Norm. Mit Comme des Garçons am Leib überspitzt sie ihre Erfahrungen selbstbewusst und fordert damit Betrachterinnen heraus, ihr je eigenes Körpererleben zu reflektieren. Das Museum Angewandte Kunst zeigt nun Elies Sammlung und lässt sie die Geschichte der aufsehenerregenden Stücke erzählen: vom Erleben am eigenen Körper bis zu den Reaktionen darauf.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen