Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2018
Kennen wir uns?
Jesus, Marx und die Krise des Kapitalismus. Ein Streitgespräch
Der Inhalt:

Noch mehr Glocken mit Nazisymbolen

In Sachsen-Anhalt und Thüringen gibt es mindestens sechs weitere Kirchenglocken mit Nazi-Inschriften und -Symbolen. Das berichtet die Kirchenzeitung »Glaube und Heimat« unter Berufung auf die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Die Kirche wolle die Namen der Gotteshäuser, in denen die Glocken hängen, nicht bekanntgeben, um einem »rechten Glockentourismus« vorzubeugen. Die EKM bietet den betroffenen Gemeinden an, Inschriften und Symbole auf Kosten der Landeskirche abschleifen zu lassen. Die Entscheidung darüber liege jedoch beim jeweiligen Gemeindekirchenrat, da die Kirchengemeinde Eigentümerin der Kirche sei. Bundesweit hängen laut »Spiegel« etwa zwei Dutzend Glocken mit Nazi-Symbolen oder Inschriften in deutschen Kirchen, meist in evangelischen Gotteshäusern.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.