Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2017
Reformation 2.0: Das wahre Erbe Martin Luthers
Der Inhalt:

Zwischen Steppenwolf und Siddhartha

Seminar. Hermann Hesse (1877-1962) gehört, wenn man die Auflagezahlen betrachtet, nach wie vor zu den meistgelesenen europäischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Zu seinem 140. Geburtsjubiläum bietet die Katholische Akademie Schwerte vom 1. bis 2. Juli ein Literaturseminar an: Wie nehmen wir heute diesen Schriftsteller wahr? Als einen Revolutionär, der mit seinem »Steppenwolf« im Sinne der 1968er-Generation die Welt auf den Kopf stellen wollte? Oder als einen Eskapisten, der mit »Siddhartha« in die fernöstliche Mystik geflohen ist? Anhand von eher unbekannteren Texten – Erzählungen, Gedichten, Betrachtungen, Briefen – können die Teilnehmer mit Literaturwissenschaftlerin Dorothée Gommen-Hingst den religiösen Dimensionen in Werk und Leben Hermann Hesses auf die Spur kommen.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen