Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2012
Wer war Jesus?
Die neuen Einsichten der Bibelforscher
Der Inhalt:

Proteste gegen Shell in mehr als 14 Ländern

vom 04.05.2012

Mit einer symbolischen Putzaktion von zwei Shell-Tankstellen in Berlin hat die Menschenrechtsorganisation Amnesty International an die von Shell verursachte Ölkatastrophe im Niger-Delta erinnert. »Es ist höchste Zeit, dass Shell dafür Verantwortung übernimmt, endlich aufräumt und die Menschen im Niger-Delta entschädigt«, sagte Christian Hanussek, Nigeria-Experte von Amnesty. Laut Amnesty sind im Jahr 2009 über mehrere Wochen fast acht Millionen Liter Öl aus einer Shell-Pipeline ausgelaufen. Der Konzern spricht hingegen nur von rund 260 000 Litern Öl. Die Putzaktion in Berlin ist Teil einer internationalen Protestkampagne gegen Shell in mehr als 14 Ländern.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen