Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2011
Der neue Waffenboom: <Br>1000 Milliarden für den Tod
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 06.05.2011
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Vittorio »Vik« Arrigoni, aus Italien stammender, 37-jähriger Friedensaktivist des International Solidarity Movement (ISM)im Gaza-Streifen, ist am 14. April von der islamistischen Terrorgruppe Tawid wal-Jihad entführt und im Internetportal Youtube mit verbundenen Augen vorgeführt worden. Tags darauf fand man ihn ermordet in einem leerstehenden Haus in Gaza. Als Mitglied des ISM berichtete Arrigoni sei 2008 aus Gaza. Sein Buch »Mensch bleiben« wurde ins Deutsche übersetzt. Juliano Mer-Khamis, Filmemacher und Organisator der Kindertheatergruppe Dschenin im Norden der Westbank, wurde am 4. April in Dschenin im Beisein seines sechsj