Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2018
Ganz allein
Wie Einsamkeit Mensch und Gesellschaft krank macht – und wie man sie heilen kann
Der Inhalt:

Leserbriefe

vom 27.04.2018

Leben nach dem Tod

Zu: »Hoffen über den Tod hinaus« und »Der Körper als Verheißung« (6/18, Seite 28-32)

Weder Perry Schmidt-Leukel noch Helmut Jaschke bringen es fertig, das Materielle derart aus ihrem Denken auszublenden, dass sich der Fluss geistiger Wahrheit als Information erfolgreich einstellen könnte. Vor allem der Text »Der Körper als Verheißung« geht in die falsche Richtung. Der Leser bekommt kein Wissen darüber, was im Tod und danach eigentlich geschieht. Er wird aber aufgefordert zu hoffen! Ja, was soll und kann das wohl sein? Die Theologen sollten, statt Spekulationen anzuregen, Wissen über die letzten Dinge vermitteln, zumal die Bibel den Leitfaden dazu klar aufzeigt! Wolfgang Eisenbeiss, CH-St. Gallen

Ich habe Priester gefragt, wie sie sich das Paradies vorstellen. Ihre Antwort deckte sich mit meiner: »Ich lasse mich überraschen.« Ob sie auch so ehrlich zu ihren Gläubigen waren, entzieht sich meiner Kenntnis. Karlheinz Fritz, Bad Camberg

Beim Aspekt »Glaube über die Reinkarnation« kommt nur Bertrand Russell vor. Goethe, Lessing und Kübler-Ross haben über das Leben nach dem Tod geschrieben. Der Anthroposoph Rudolf Steiner schrieb ausführlich über das Karma. Warum werden diese Autoren in dem Artikel nicht erwähnt? Wilfried Voortmann, Ottersberg

Der Beitrag von Perry Schmidt-Leukel hat es mir angetan. Darin werden Sichtweisen anderer Religionen über Tod und Auferstehung aufgezeigt. Nicht gegeneinander gesetzt, sondern eher auf Gemeinsames verweisend. Mich selbst hat der Text, besonders aber das Foto, veranlasst, etwas zu tun, was ich überhaupt nicht wollte: Nachzudenken über Ostern. Heiner Hense, Siegen

Auch über den Tod hinaus mit seiner Vernichtung des Bewusstseins dürfen wir hoffen, dass es mehr gibt als das nüchterne Machtkalkül, das das Zusammenleben der Menschen bestimmt. Die Geschichte zeigt, dass die Menschen immer wieder fähig waren, jenen Gemeinschaftssinn zu entwickeln, der in de

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen