Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2017
Die zerrissene Gesellschaft
Was tun gegen den Rechtspopulismus?
Der Inhalt:

Erfüllt mit anderen leben

vom 28.04.2017

Wie kann man als Mensch mit Menschen gut und erfüllt leben? Wie aus unterschiedlichen Sichtweisen einen weiten Verständigungshorizont bauen? Wie lässt sich Selbstbejahung entwickeln? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Menschen, die sich in München im Verein JA’GORA – Im Schnittpunkt der Mensch zusammengefunden haben. Sie suchen Interessierte, die mit ihnen »das Wunder Menschsein realisieren«, und laden zu monatlichen Treffen in München ein. »Wir sind ein interdisziplinäres Team, Menschen, die um die Fülle von Potenzialen wissen; dies bejahen, sie als Vermögen verwalten, auf Augenhöhe einbringen. Daraus speist sich ein buntes Füreinander«, sagt die Initiatorin des Vereins, die Psychologin Hanna Gaugler.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen