Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2014
Gefährliche Lust
Was tun mit Pädophilen?
Der Inhalt:

Lippenstifte, fair gehandelt

vom 25.04.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Erstmals sind in Deutschland jetzt Kosmetika mit Fairtrade-Siegel erhältlich. Trans-Fair-Geschäftsführer Dieter Overath stellte bei der Messe »Fair Handeln« die ersten Produkte vor, darunter Hand- und Gesichtscremes sowie Lippenpflege. In Kürze sollen Seifen für den Hotel- und Gaststättenbereich auf den Markt kommen. Damit Produkte das Siegel erhalten, müssen alle Inhaltsstoffe, die als fair produzierte Rohstoffe verfügbar sind, Fairtrade-zertifiziert sein. Die ersten Fairtrade-Cremes enthalten beispielsweise biozertifizierte Oliven- und Mandelöle aus einer Produzentenkooperative im Westjordanland. Fairtrade reagiere mit der Siegelvergabe an Kosmetikhersteller auf eine stetig wachsende Nachfrage der Verbraucher.