Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2020
Der Sinnlosigkeit widerstehen
Ostern in der Corona-Krise
Der Inhalt:

Meditationen aus Licht und Leere

vom 10.04.2020

Bildband. »So wie der Fischer von den Flüssen, Seen oder Meeren und der Bauer vom Land abhängig ist, um leben zu können, so hängt die geistige und emotionale Existenz der Menschheit von der Schönheit der sie umgebenden Welt ab.« Dieses Zitat von Ansel Adams ist dem Bildband »89 Licht« vorangestellt – und sein Anspruch wird tatsächlich eingelöst. Seit zwanzig Jahren bereist Jan Scheffler den Norden, um in Island, Finnland und Norwegen zu fotografieren. Seine ruhigen und dennoch spannungsgeladenen Aufnahmen leben von der Stille dieser weithin unberührten und menschenleeren Landschaften. Aus Himmel, Erde, Wasser und dem Licht des Nordens schafft er im quadratischen Format Bildmeditationen von berührender Schönheit. Den meist in Blautönen gehaltenen Fotografien sind »Poetische Echos« von Jacqueline Majumder beigestellt, die den meditativen Charakter noch verstärken. »Die Erde / atmet / Wolken kühlen das Licht«, heißt eines dieser Mini-Haikus. »Licht / gestrichen über Land«, lautet ein anderes.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen