Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2018
Krone der Schöpfung?
Es ist Zeit für eine Grüne Reformation
Der Inhalt:

Buchbesprechungen

Clemens Sedmak
»Die Würde des Menschen ist unantastbar«
Pustet. 296 Seiten. 29,95 €

Der katholische Theologe und Philosoph legt eine profunde Studie vor, die die Rede von der Menschenwürde bis in die »tiefe Praxis« hinein auslotet. Was meint Menschenwürde bei Menschen, die »physisch, sozial oder auch moralisch – das Beispiel von Schwerverbrechern – verwundbar oder verwundet sind«? Dabei zeigt sich: Die Praxis der Menschenwürde beginnt gewissermaßen dort, »wo das Argument endet«. Es geht Sedmak darum, Menschenwürde auch unter widrigen Umständen aufrechtzuerhalten. Dafür entfaltet er als theoretischen Rahmen eine gründliche und weiterführende Interpretation der Katholischen Soziallehre. Er versteht sie »als Botschaft sozialer Heilung« in therapeutischer Funktion. Sie soll zur Bewältigung der Not beitragen, im Sinne einer Option für die Armen. Sedmak stellt Bezüge zur Theorie des Politischen ebenso wie zum Gerechtigkeitsdiskurs her. Die Meilensteine der Soziallehre bis zur Enzyklika »Laudato si« von Papst Franziskus werden markiert und ausgelegt. Bis hin zur »Spiritualität des Sozialen« spannt Sedmak den Bogen seines Buches, dessen Lektüre Englischkenntnisse für mancherlei Passagen abverlangt. Norbert Copray

Angelika Rohwetter
Versöhnung
Klett-Cotta. 182 Seiten. 20 €

Angelika Rohwetter hat ein anregendes Buch mit dem Untertitel: »Warum es keinen inneren Frieden ohne Versöhnung gibt«, geschrieben. Für sie ist Versöhnung mehr als Verzeihen. Es geht darum, alte Narben zu akzeptieren und sich selbst nicht mehr als Opfer zu sehen, sondern ei